Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

Aktuelles


Zweite mobile Impfaktion im Dr.-Hans-Köster-Saal ohne vorherige Terminabsprache

Anfang Januar haben mehr als 300 Personen das mobile Impfangebot im Dr.-Hans-Köster-Saal genutzt und sich gegen Covid-19 impfen lassen. Aufgrund dieses Erfolges lädt das Gesundheitsamt des Rhein-Erft-Kreises in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und der Stadt Pulheim weitere Impfwillige ab 12 Jahren am Freitag, 11. Februar 2022, von 11 Uhr bis 17 Uhr in den Dr.-Hans-Köster-Saal ein. Auch bei dieser zweiten Aktion ist keine vorherige Terminabsprache notwendig. Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sind Erst- und Zweitimpfungen möglich, Booster-Impfungen können bei Personen ab 16 Jahren vorgenommen werden. Bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres müssen Kinder und Jugendliche von einem Sorgeberechtigten begleitet werden. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von BionTech (ab 12 Jahre), Moderna (ab 30 Jahre) und Johnson & Johnson (ab 18 Jahre). 


Offene Impfaktion in der Praxis Rainer mit Anmeldung

Am Samstag, 5. Februar 2022, gibt es von 9 Uhr bis 13 Uhr eine offene Impfaktion in der Praxis Rainer, Ostring 4, in Pulheim. Geimpft wird mit Biontech und Moderna; telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 52154 oder per E-Mail  infoarztpraxis-rainerde.


Wochenend-Impfangebote für Erwachsene und Kinder am Impfpoint in Erftstadt - mit und ohne Anmeldung

Im Auftrag des Rhein-Erft-Kreises bieten Dr. Cleff und sein Team an den Wochenenden am Impfpoint in Erftstadt-Kierdorf (Schützenhaus, Matthias-Grell-Straße) auch Impfungen für Kinder (5-17 Jahre) mit dem Kinderimpfstoff von Biontech an. Dafür wird an jedem Tag eine Kinderärztin oder ein Kinderarzt vor Ort sein.

Impfungen sind bis auf weiteres jeden Samstag und Sonntag zwischen 9 Uhr und 18 Uhr mit und ohne Termin möglich.

Neben den Kinderimpfungen werden auch Erst-, Zweit- und Drittimpfungen für Erwachsene mit und ohne Termin angeboten. Verimpft werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna.

Termine können über folgenden Link gebucht werden:  www.impfen-rhein-erft-kreis.de (Öffnet in einem neuen Tab)


Eigene Impfstelle des Rhein-Erft-Kreises im ehemaligen Impfzentrum in Hürth

Ab dem 29. November 2021 öffnet die Impfstelle im ehemaligen Impfzentrum in Hürth. Der Rhein-Erft-Kreis unterstützt damit die Impfungen der Hausärztinnen und Hausärzte mit einem eigenem Angebot.

Um bei den Auffrischungsimpfungen nach den Vorgaben des Bundes und des Landes schneller zu werden, wird der Rhein-Erft-Kreis eine dauerhafte eigene Impfstelle einrichten. Ab dem 29. November 2021 wird es möglich sein, sich von Montag bis Freitag im ehemaligen Impfzentrum in Hürth im Zeitraum zwischen 13 Uhr und 19 Uhr zu impfen. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird für die Sprechstunden Montag bis Donnerstag wird eine Terminierung erforderlich sein. Das Terminbuchungssystem ist  online (Öffnet in einem neuen Tab) zu erreichen. 

Der Freitag ist als offene Sprechstunde ohne Terminierung gestaltet.

Impfsprechstunde im Gesundheitsamt des Kreishauses in Bergheim

Jeden Freitag gibt es von 9 Uhr bis 12 Uhr im Gesundheitsamt des Kreishauses in Bergheim, Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim, eine Impfsprechstunde - ebenfalls nur nach vorheriger  Terminvereinbarung (Öffnet in einem neuen Tab).


Impfungen von Kindern im Alter zwischen 5-11 Jahren ab dem 17.12.2021 mit Terminvereinbarung

Ab Freitag, 17. Dezember 2021, werden werktäglich zwischen 13 Uhr und 19 Uhr im ehemaligen Impfzentrum in Hürth Kinder zwischen 5-11 Jahren geimpft. Der Rhein-Erft-Kreis unterstützt damit das Angebot der niedergelassenen Kinderärztinnen und Kinderärzte. Die Termine können  online über das Terminbuchungsportal (Öffnet in einem neuen Tab) gebucht werden. Für eine Buchung ist es erforderlich, das Kind mit einem eigenen Konto im Portal zu registrieren. Es wird nur im Rahmen gebuchter Termine geimpft. 

Verimpft wird ausschließlich der in Europäischen Union zugelassene Impfstoff für Kinder der Firma BioNTec. Die Impfung wird in der Regel und nach Möglichkeit von Kinder- und Jugendärztinnen und Ärzten durchgeführt. 

WICHTIG: Eine Einverständniserklärung beider Sorgeberechtigter ist ausgefüllt und nach Möglichkeit unterschrieben von beiden Sorgeberechtigten neben den anderen Unterlagen, die Sie im Rahmen der Terminbuchung erhalten, zur Impfung mitzubringen. Ein Download der Einverständniserklärung ist unter  www.rhein-erft-kreis.de (Öffnet in einem neuen Tab) möglich. Bei dem Impftermin reicht die Anwesenheit eines Sorgeberechtigten. Bei Unterschrift nur einer sorgeberechtigten Person bestätigt diese, dass die Zustimmung der anderen sorgeberechtigten Person eingeholt wurde.


Allgemein Informationen zu den Impfangeboten

Sowohl bei den mobilen Impfaktionen als auch bei den Impfsprechstunden stehen folgende Impfstoffe zur Verfügung: 

  • BioNTech (ab 12 Jahre)
  • Moderna (ab 30 Jahre)
  • Johnson & Johnson (ab 18 Jahre)

Voraussetzung für eine Impfung sind, dass die impfinteressierten Personen gesund sind und sich vor Ort ausweisen können. Impfinteressierte werden gebeten, ihren Impfausweis (falls vorhanden) mitzubringen. 


Erläuterungen und Hinweise

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Es werden dabei keine personenbezogenen bezogenen Daten verarbeitet sondern es erfolgt dabei lediglich eine anonyme Auswertung. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)