Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

Aktuelle Lage in der Stadt Pulheim

24.1.2022: Nach der Darstellung auf der Rhein-Erft-Kreis - Lagekarte COVID-19 liegt die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen im gesamten Pulheimer Stadtgebiet bei 494 Fällen (Stand: 23. Januar 2022, 18 Uhr).

  • Gelungene Impfaktion mitten im Dorf

    Das Impfmobil der AOK Rheinland/Hamburg war nicht zu übersehen: Am vergangenen Samstag hatte es auf dem Marktplatz in Stommeln Station gemacht, und fast 100 Impfwillige nahmen das Angebot an. Darunter waren auch einige, die zum ersten Mal gegen das Coronavirus geimpft wurden. Organisiert hatte das Angebot die Dorfgemeinschaft Stommeln e.V. gemeinsam mit der AOK. „Ich bin sehr zufrieden und freue mich, dass auf diese Weise die Dorfgemeinschaft präsent ist und einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten kann“, sagte Helmut Schmitz, der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft. Nicht nur Mitglieder des Vorstands unterstützten die Aktion tatkräftig, sondern auch Apothekerin Alexandra Schmidt, die spontan mithalf. Bürgermeister Frank Keppeler machte sich mit Ortsvorsteherin Maria Schmitz vor Ort ein Bild vom gelungenen Ablauf. „Das Angebot ist niederschwellig und erreicht deshalb vielleicht auch einige Menschen, die bisher gezögert haben. Ich danke besonders für den Einsatz der Dorfgemeinschaft, deren Mitglieder hier ehrenamtlich unterstützen“, sagte Bürgermeister Keppeler im Gespräch mit Sandra Kisters-Nuderscher, Leiterin der Regionaldirektion der AOK Rheinland/Hamburg.

  • Zweite mobile Impfaktion im Dr.-Hans-Köster-Saal

    Die nächste Impfaktion ist schon geplant: Anfang Januar haben mehr als 300 Personen das mobile Impfangebot im Dr.-Hans-Köster-Saal genutzt und sich gegen Covid-19 impfen lassen. Aufgrund dieses Erfolges lädt das Gesundheitsamt des Rhein-Erft-Kreises in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und der Stadt Pulheim weitere Impfwillige ab 12 Jahren am Freitag, 11. Februar 2022, von 12 Uhr bis 16 Uhr in den Dr.-Hans-Köster-Saal ein. Auch bei dieser zweiten Aktion ist keine vorherige Terminabsprache notwendig. Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sind Erst- und Zweitimpfungen möglich, Booster-Impfungen können bei Personen ab 16 Jahren vorgenommen werden. Bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres müssen Kinder und Jugendliche von einem Sorgeberechtigten begleitet werden. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von BionTec (ab 12 Jahre), Moderna (ab 30 Jahre) und Johnson & Johnson (ab 18 Jahre). 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Pulheim

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Es werden dabei keine personenbezogenen bezogenen Daten verarbeitet sondern es erfolgt dabei lediglich eine anonyme Auswertung. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)