Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

Herrenhauskonzert · Weibsbilder

Liedwelt Rheinland präsentiert eine Revue mit Texten und Tönen von und nach Hollaender, Kästner, Kreisler, Tucholsky und anderen, die es wissen müssen.

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Karola Pavone & Nadine Schuster

Liedsommer 2020

Worüber lacht die Mona Lisa? Was ist Iphigenies Problem? Ist die Loreley überhaupt naturblond? Oder ist alles nur eine Fata Morgana? Warum werden aus Männern Schweine, und was soll Circe damit zu tun haben? Was trägt die Jungfrau von Orléans drunter? Wie klaut frau unauffällig einen Bechstein-Flügel? Was haben Männer und Zigaretten gemeinsam? Und warum soll eine Frau kein Verhältnis haben?
Diese und andere brennende Fragen beantworten - vielleicht! - Karola Pavone, Sängerin und am (frisch geklauten) Klavier Nadine Schuster, unter Zuhilfenahme gesammelter Thesen der letzten 5000 Jahre Kultur- und Musikgeschichte...und berufen sich dabei auf große Kenner des Weiblichen, Männlichen, Menschlichen.

Karola Pavone hat sich mittlerweile vor Allem als Interpretin von Liedern und Kammermusik einen Namen gemacht. Auch auf der Opernbühne konnte sie, als Gast verschiedener Opernhäuser, als vielseitige Darstellerin auf sich aufmerksam machen. Die gebürtige Italienerin stand bereits 17jährig als Solistin auf der Bühne und machte, neben ersten größeren Aufgaben im kirchenmusikalischen Konzertbereich, als Liedinterpretin auf sich aufmerksam. Das Gesangsstudium an der Musikhochschule in Köln und an der Opernschule der Göteborgs Universitet in Schweden schloss sie mit Bestnoten ab. Für ihr Konzertexamen des anschließenden Excellenzstudiengangs erhielt sie im jahr 2012 eine Auszeichnung. Karola Pavone ist Preisträgerin und Finalistin verschiedener internationaler Wettbewerbe und tritt gleichermaßen als Opern-, Konzert- und Liedsängerin in Erscheinung. Ihre Begabung und Vielseitigkeit wurden unter Anderen vom Richard-Wagner-Verband Köln, der Stiftung Jeunesses musicales Deutschland, der Stiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz sowie der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert. Seit 2016 tritt sie als Solistin im Ensemble des Stadttheater Gießen auf, wo sie in wichtigen Partien ihres Fachs zu hören ist.

Die Konzertpianistin Nadine Schuster ist eine Grenzgängerin ihres Fachs. Die mehrfache Preisträgerin konzertiert seit ihrem 12. Lebensjahr als Solistin mit Kammermusik und Liedbegleitung in Konzertreihen und Festivals im In- und Ausland. Zudem tritt sie auch als Operetten-Darstellerin auf und engagiert sich in der Musikvermittlung für Kinder. Sie studierte Klavier bei Prof. Vladimir Krajnev in Hannover und Liedbegleitung bei Prof. Jürgen Glauß in Köln, wo sie 2007 ihr Konzertexamen absolvierte. Bereits während ihres Studiums verfolgte sie eine Karriere als Konzertpianistin und war Gast bedeutender Festivals. Neben Konzerten und Klavierabenden in Deutschland und dem europäischen Ausland sowie Auftritten in Japan, USA, Mittelamerika und China spielte Nadine Schuster als Solistin mit Orchestern wie z. B. dem der Beethovenhalle Bonn. Ihr Anliegen ist es, das Format der klassischen Musik auch für Menschen aufzubrechen, die normalerweise nicht in ihre Konzerte gehen. Dafür machte sie sich auf die Suche nach neuen Pfaden, um ihre Begeisterung für die klassische Musik mit ihrem Publikum zu teilen.

Informationen

Beginn18:00
Einlass17:30
Anmeldunghttps://www.mucuma.de/konzertanmeldung.html

Eintritt

Eintritt · Abendkasse: 22,-€ / 16,-€

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Jochen Mogk
  • Jochen Mogk

Auf dieser Seite werden technisch notwendige Cookies verwendet. Ein weiteres Cookie wird für die Nutzungsstatistik gesetzt. Dieser Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz