Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

STADTRADELN 2020: Pulheim radelt für ein gutes Klima

Auf dem Fahrrad drei Wochen möglichst viele Kilometer sammeln – hierzu sind auch in diesem Jahr wieder alle eingeladen, die in Pulheim leben, arbeiten, zur Schule gehen oder in Vereinen mitwirken.

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

STADTRADELN 2020

Auf dem Fahrrad drei Wochen möglichst viele Kilometer sammeln – hierzu sind auch in diesem Jahr wieder alle eingeladen, die in Pulheim leben, arbeiten, zur Schule gehen oder in Vereinen mitwirken. Ab sofort können sie sich als Team oder Einzelperson unter www.stadtradeln.de/pulheim für die Aktion STADTRADELN anmelden.

Das STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die erfolgreichsten Teams werden mit Urkunden und Sachpreisen ausgezeichnet. Außerdem werden erstmalig 15 Klimaschutz-Turnbeutel mit kleinen Geschenken unter allen Teilnehmenden verlost. Pulheim beteiligt sich bereits zum fünften Mal an der internationalen Kampagne. „Bei dieser Aktion kann jeder selbst erleben, dass man mit dem Rad in unserer Stadt sehr mobil sein kann. Außerdem leisten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz“, sagt Bürgermeister Frank Keppeler. 

Auftakt-Radtour am 2. Oktober 2020 mit Start im Rathausinnenhof

Eine gemeinsame Radtour bildet am Freitag, 2. Oktober 2020, um 13 Uhr den Auftakt. Startpunkt ist der Rathausinnenhof, wo schon ab 12 Uhr Gutscheine für Kletterpflanzen ausgegeben werden. Im Anschluss an die Radtour stehen für alle teilnehmenden Radfahrerinnen und Radfahrer ein kleines Dankeschön sowie erfrischende Getränke bereit.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl für die etwa zweieinhalbstündige Auftakt-Radtour begrenzt. Deshalb ist eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten unter fahrradpulheimde notwendig. Für Rückfragen stehen Klimaschutzmanagerin Ella Schabram unter 02238-808-642 oder ella.schabrampulheimde sowie Alexandre Ludwig, Fahrradbeauftragter und Mobilitätsmanager, unter 02238-808-422 oder alexandre.ludwigpulheimde zur Verfügung.

Wer radelt, tritt auf die Kohlendioxid-Bremse

Ziel der Kampagne STADTRADELN ist es, den Spaß am gemeinsamen Radfahren zu wecken und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr. Der Innerortsverkehr verursacht sogar ein Viertel der Kohlendioxid-Emissionen des gesamten Verkehrs. Wenn rund 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid vermeiden. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Laura Nickel, Klima-Bündnis

Auf dieser Seite werden technisch notwendige Cookies verwendet. Ein weiteres Cookie wird für die Nutzungsstatistik gesetzt. Dieser Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz