Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

Der Fonds "Cents für Pänz"

finanzielle Hilfen für Kinder und Jugendliche

Der Fonds

Der Fonds „Cents für Pänz" stellt finanzielle Mittel zur Verfügung, um Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr, welche selbst oder deren Eltern sich in einer vorübergehenden oder dauernden finanziellen und/oder sozialen Notlage befinden, die Teilnahme an pädagogisch sinnvollen und notwendigen Projekten und Maßnahmen zu ermöglichen. Die Maßnahmen sollen geeignet sein, das Kind oder den Jugendlichen in seiner individuellen und/oder sozialen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern.

Träger des Fonds ist die Stadt Pulheim. Er steht unter besonderer Patenschaft der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Sinnersdorf und wurde von dieser initiiert. 

Für wen ist die Unterstützung gedacht?

Mittel werden grundsätzlich für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr vergeben, welche selbst oder deren Erziehungsberechtigte aus finanziellen Gründen nicht in der Lage sind, an pädagogisch sinnvollen und notwendigen Maßnahmen teilzunehmen. Sie müssen ihren Wohnsitz im Pulheimer Stadtgebiet haben.

Wer kann die Unterstützung beantragen?

Beantragt werden kann eine Zuwendung von einer pädagogischen Fachkraft (z. B. Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter oder Angehörige ähnlicher Professionen) aus einer Einrichtung der Schule oder Jugendhilfe, die

  • die pädagogische Notwendigkeit nachvollziehbar kurz skizziert
  • einen Vorschlag über die Höhe der Zuwendung unterbreitet
  • im Vorfeld geprüft hat, ob die benötigte Unterstützung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabegesetzes gewährt werden kann
Frau Bianca Kremp
Mitarbeiterin
Herr Andreas Grosshennrich
Abteilungsleitung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Pulheim

Auf dieser Seite werden technisch notwendige Cookies verwendet. Ein weiteres Cookie wird für die Nutzungsstatistik gesetzt. Dieser Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)