Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

Stadtbild.Intervention

Einmal im Jahr fordert die Kulturabteilung einen Künstler oder eine Künstlerin auf, eine Arbeit im öffentlichen Raum zu entwickeln und (temporär) in das Stadtbild einzugreifen.

Eric Hattan & Oliver Senn - Mitten in Pulheim (2015)

1998 hat die Stadt Pulheim die Reihe „Stadtbild.Intervention. Projekte für Pulheim" ins Leben gerufen. in regelmäßigen Abständen fordert die Kulturabteilung einen Künstler oder eine Künstlerin auf, eine Arbeit im öffentlichen Raum zu entwickeln und (temporär) in das Stadtbild einzugreifen.

Die heutige Stadt Pulheim ist erst 1975 durch die kommunale Neugliederung aus vier vorher selbständigen Gemeinden – Brauweiler, Stommeln, Pulheim und Sinnersdorf – entstanden. Bis auf den heutigen Tag konnte sich jedoch keine neue gesamtstädtische Identität entwickeln, die Ortsteile betonen nach wie vor ihre Eigenständigkeit.

In dieser Situation versteht sich die Reihe der künstlerischen Interventionen nicht nur als Alternative zur gängigen Praxis von Skulptur im öffentlichen Raum, sondern auch als Alternative zu klassischen Platzgestaltungsmaßnahmen.

Stadtbild.Intervention schafft keine Plätze im Sinne eines architektonisch fixierten Ensembles- Stadtbild.Intervention ist ein Konzept, das den öffentlichen Raum über Jahre hinweg diskutiert und immer wieder neu definiert. Aus Un-Orten im Stadtraum erschaffen Künstler durch ihre Eingriffe Orte.

Frau Angelika Schallenberg
Abteilungsleitung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Eric Hattan & Oliver Senn
  • Andrea Knobloch
  • Andrea Knobloch

Auf dieser Seite werden technisch notwendige Cookies verwendet. Ein weiteres Cookie wird für die Nutzungsstatistik gesetzt. Dieser Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz