Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

Bürgermeister Frank Keppeler zur Lage in Pulheim

26.10.2020: unbeschwert Reisen, Familie und Freunde treffen, ohne Einschränkungen Kultur genießen: Die Coronavirus-Pandemie verhindert viele Dinge, die unser Leben bereichern und ausmachen.

  • Bürgermeister Keppeler

  • Auch jetzt, nach dem Ende der Herbstferien, gestaltet sich unser Alltag anders als gewohnt. So müssen die älteren Schülerinnen und Schüler beispielsweise im Unterricht wieder Maske tragen. 

    Bei allen Schritten und Regeln, die wir als Verwaltung, der Rhein-Erft-Kreis oder das Land Nordrhein-Westfalen vorgeben und erlassen können, ist in den vergangenen Wochen doch eines sehr deutlich geworden: Eine wichtige Rolle spielt jede Einzelne, jeder Einzelne von uns. Wir alle tragen mit unserem Verhalten erheblich dazu bei, ob sich das Virus weiter ausbreiten kann. 

    Denn häufig erfolgt die Ansteckung im privaten Bereich, dort, wo wir uns sicher und geborgen fühlen. Es ist nur verständlich, dass wir in einer so außergewöhnlichen Situation die Nähe von uns wichtigen Menschen suchen. Doch gerade hier müssen die eigentlich so einfachen Regeln wie Abstand, Maske – wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann –, und regelmäßiges Händewaschen ebenso befolgt werden wie beim Einkauf im Supermarkt oder im Restaurant.

    Ich weiß, dass die Menschen in unserer Stadt füreinander einstehen. Das zeigt sich in unserem bunten Vereinsleben oder in zahlreichen caritativen und sozialen Initiativen. Jetzt gilt es, diesen Sinn für das Gemeinwohl so zu demonstrieren, dass wir alle die Abstands- und Hygieneregeln befolgen – in jeder Situation. So kann es uns gemeinsam gelingen, die Coronavirus-Pandemie wirksam einzudämmen. 

    Ihr

    Frank Keppeler

    Bürgermeister

Erläuterungen und Hinweise

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Es werden dabei keine personenbezogenen bezogenen Daten verarbeitet sondern es erfolgt dabei lediglich eine anonyme Auswertung. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)